“AeroAlle” – neues EU-Projekt über Aerogel-Forschung

Spannende Aussichten: zusammen mit dem Institut für Thermische Verfahrenstechnik an der TUHH wird 2022 auf dieser Plattform eine neue Mission zum Thema Aerogele entstehen.

Aerogele sind faszinierende Werkstoffe! Da bis zu 99,98 % ihres Volumens aus Poren bestehen, sind sie die leichtesten Feststoffe der Welt und dabei trotzdem stabil. Sie wirken isolierend gegen Wärme und Schall, sind ungiftig, können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, und einige lassen sich sogar essen. All das macht sie in vielen industriellen Bereichen einsetzbar. Übrigens halten sie laut Wikipedia 14 Einträge im Guinness-Buch der Rekorde für Materialeigenschaften!

Leider sind sie der Öffentlichkeit bisher weitgehend unbekannt. Doch das soll sich nun ändern! Bei der neuen Mission sollen Experimente und Lernspiele entstehen, die Einblicke in die Aerogel-Forschung vermitteln und den Austausch mit Wissenschaftlern ermöglichen. So möchten wir mit dem Projekt „AeroAlle“ Jugendliche schon während ihrer Schulzeit für ein ingenieurwissenschaftliches Studium begeistern.

Ermöglicht wird dies durch den Ralf-Dahrendorf-Preis, mit dem Institutsleiterin Prof. Irina Smirnova für die herausragenden Ergebnisse ihrer europäischen Forschungszusammenarbeit ausgezeichnet wird, und der nun dieses Projekt der Wissenschaftskommunikation finanziert. 

Weitere Infos:

Bei www.business-on.de – Das regionale Wirtschaftsportal: https://www.business-on.de/hamburg/tuhh-aerogele-forschungsprojekt-erhaelt-ralf-dahrendorf-preis.html

Beim Europäischen Forschungsraum: https://www.forschungsraum.eu/forschungsraum/de/eu-forschungsraum/ralf-dahrendorf-preis-fuer-den-ropaeischen-forschungsraum-efr/aerogel-der-leichteste-feststoff-der-welt/aerogel-der-leichteste-feststoff-der-welt.html

Info zum Ralf-Dahrendorf-Preis vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 14.05.2019: https://www.bmbf.de/de/forschung-ohne-grenzen-8630.html 

Zoom-Flugzeug-Workshop für 10- bis 16-Jährige am 7. April um 17 Uhr

#boardingcompleted! Kennst du schon @nordbord_der_club? Auf www.nordbord.de erfährst du: nordbord ist ein kostenloser Club für MINT-interessierte Jugendliche zwischen 10 und 19 Jahren, die in Norddeutschland wohnen, sich für Technik ⚙️, Naturwissenschaften🔬, Mathe🧮, Informatik💻 interessieren und sich auf neues Wissen, Experimente, Forscherfragen und Erleben der Berufswelt freuen. nordbord ist eine Idee von #NORDMETALL, dem Verband der Metall- und Elektroindustrie in Norddeutschland, und dem AGV NORD, Allgemeiner Verband der Wirtschaft Norddeutschlands. 
Zusammen mit nordbord veranstalten wir als NachwuchsCampus am 7. April um 17 Uhr einen Zoom-Flugzeug-Workshop für 10- bis 16-Jährige. Der ✈️ Workshop ist kostenlos, setzt aber eine Registrierung als „Young Talent“ auf www.nordbord.de voraus sowie eine Workshop-Anmeldung dort bis zum 24.03.21 und das zusätzliche Einverständnis deiner Eltern.
Im online Zoom-Workshop gehen wir dem Rätsel des Fliegens 🛫 auf den Grund: Was hält Flugzeuge in der Luft 🛩? Du möchtest zuhause experimentieren? Du möchtest deinen eigenen nordbord-Flieger bauen? Was kannst du später arbeiten, wenn du dich für Flugzeuge interessierst? Bei erfolgreicher Anmeldung wird dir am 1. April ein Bausatz zugeschickt 📬, mit dem du deinen eigenen Flieger bauen kannst. Nutze die Ostertage 🐰, um deinen Flieger zu optimieren und erzähle uns beim Workshop über deine Erfahrungen. Gemeinsam werden wir uns mit dem Thema beschäftigen, Versuche zum Flugzeugbau machen und herausfinden, wie wir unser Hobby zum Beruf machen könnten! Bis zum 24. März kannst du dich anmelden unter: www.nordbord.de.